James Bond Spendensumme 102.000 €

Das Motto der Gala 2016 Bond , James Bond

Unter dem Motto "James Bond 007" lud der Förderkreis Zwölfzylinder zum Galaabend in die Stadthalle. Ausgesuchte Showeinlagen, Gaumenfreuden und beschwingte Musik erfreuten die Besucher. Von Renate Resch-Rüffer

 

Der britische Geheimagent James Bond stand Pate für das diesjährige Motto des Benefizballs der Zwölfzylinder. In 24 Filmen und mit sechs unterschiedlichen Darstellern war der Agent stets Garant für Spannung, Show und Action wie auch für schöne Frauen. Die Besucher der Gala konnten in genau diese Atmosphäre eintauchen. Bereits am Eingang empfingen zwei breitschultrige Riesen-Gentlemen die Gäste auf dem roten Teppich und geleiteten sie zum Saaleingang.

Mit dem jährlichen Benefizball unterstützen die Zwölfzylinder - Erkelenzer Unternehmer, die ihre beruflichen Fähigkeiten in ihrer Freizeit in ehrenamtlicher Arbeit und für die Hilfe anderer Menschen einsetzen - verschiedene Projekte. Insbesondere sind das die Hilfe für krebskranke Kinder Essen, die Walter und Elfriede Meyer Stiftung Erkelenz, Kellystiftung, Schatzsucher und das Hospiz Erkelenz. In diesem Jahr wurden dafür 102.000 Euro zusammengetragen.

Der Abend begann mit einem Gedenken an den kürzlich verstorbenen Hans-Josef Mertens, der viele Jahre mit den Mitgliedern die Arbeit der Zwölfzylinder geteilt und unterstützt hatte. Für gemeinnütziges Engagement wurde anschließend, wie in jedem Jahr, eine Persönlichkeit der Stadt mit dem "Goldenen Zylinder" geehrt. Der nunmehr zwölfte Träger ist Bürgermeister Peter Jansen, den Vorsitzender Achim Lenzen auszeichnete.

 

Einen kulinarischen Festakt bereitete Rainer Hensen mit seinem Vier-Gänge-Menü. Einfallsreich und gut organisiert servierte er den 400 Besuchern der ausverkauften Stadthalle mit seinem Team exzellente Gaumenfreuden. Die Showband "Amorados" begleitete zunächst mit niveauvoller Dinnermusik und zeigte später ihr Repertoire aus Rock und Pop. Zum Tanzen gab es reichlich Möglichkeiten.

Die Erkelenzer "West BigBand" in klassischer Besetzung mit 18 Musikern startete den Abend mit Tanz- und Unterhaltungsmusik. Als Moderatoren konnten James Bond alias Christian Macharski im Frack und Miss Moneypenny alias Jutta Pützhoven gewonnen werden.

Echte Berliner Jungs sind "Die alten Eichen - Turnvater Jahn reloaded". Als ehemalige Leistungsturner haben sie das Turnprogramm des 19. Jahrhunderts kräftig entstaubt und mit viel Witz und Körperbeherrschung eine Comedy-Akrobatik auf die Bühne gebracht. "Dance you sexy" zeigte das Team der Erkelenzer Tanzschule "La Vida Loca". Trainerin Franzi stellte das Programm des Abends zusammen, das tänzerisches Können, Beweglichkeit und Performance vereinte. Für magische Atmosphäre sorgte "Magic Meets Dance", einer Kombination aus Tanzsport und Zauberei. Carsten Fenner und Sabrina Kijas tanzten Quickchanges, die in atemberaubender Geschwindigkeit unterschiedliche Outfits präsentierten.